• Velo News
  • Velo Politik & Bau
  • Velo Aktiv
  • Velo Stories
  • Pro Velo News

Social Media

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
Pro Velo Zürich Pro Velo Zürich hat einen Beitrag geteilt.
Pro Velo Zürich

«Good streets should not be designed for Autonomous Vehicles. Instead they should cater for Autonomous Children!»

Wir hätten es nicht besser formulieren können.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

4 Stunden vor

Diesen Sonntag fordern wir: Meh Platz fürs Velo! Komm an die Velodemo und unterstütze uns: www.velodemo.ch #veloZH #provelozuerich

Diesen Sonntag fordern wir: Meh Platz fürs Velo! Komm an die Velodemo und unterstütze uns: www.velodemo.ch #veloZH #provelozuerich ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

6 Stunden vor

Comment on Facebook

...ist ja echt ein Statementbild von euch...viele ohne Helm...wie auch täglich in der Stadt zu sehen, sogar E-Velofahrer mit gelben Kennzeichnen...und das grösste Ärgernis, die täglichen Troittoir Fahrer, obwohl die Strasse leer ist im Quartier 🤮🤮🤮👎👎👎

Pro Velo Zürich Pro Velo Zürich hat einen Beitrag geteilt.
Pro Velo Zürich

Diesen Sonntag: Velodemo!

De Züri-Leu wott ad Velodemo...

#veloZH #provelozuerich #velodemo
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

1 Tag vor

Einen Velodieb mit dem Lasso fangen: Ultimativ cool!

Eine Szene wie aus einem Western. Robert Borba, Viehbauer im US-Bundesstaat Oregon, wollte auf einem Supermarkt-Parkplatz Hundefutter und ein Zelt in seinen Kleinlaster packen. Da hörte er eine Frau um Hilfe rufen, weil ihr jemand das Fahrrad geklaut hatte. Wie gut, dass Robert Borba sein Pferd Long John im Anhänger mit dabei hatte. Also schwang er sich kurzerhand darauf, verfolgte den Täter, bei dem auch noch die Gangschaltung streikte. Borba warf daraufhin sein Lasso so, dass es sich um die Füße des Mannes schlang und ihn zu Fall brachte. Der selbst berufene Hilfssheriff schleifte ihn zum Rand des Parkplatzes. Dort nahm ihn die Polizei in Empfang. 
Borba erklärte die Entscheidung, aufs Pferd zu springen, in der Zeitung so: „Ich hätte ihn zu Fuß nicht fangen können, so schnell renne ich einfach nicht.“ Beim Fangen half ihm die Erfahrung mit dem Lasso. „Ich nutze jeden Tag Seile, damit verdiene ich mein Geld“, sagte Borba. „Wenn man damit gut Vieh fangen kann, kann man damit auch gut Banditen fangen.“ Sergeant Darin May staunte. „Es ist noch nie passiert, dass jemand mit einem Lasso gefesselt und festgehalten wurde, bis wir kamen.“

Einen Velodieb mit dem Lasso fangen: Ultimativ cool!

"Eine Szene wie aus einem Western. Robert Borba, Viehbauer im US-Bundesstaat Oregon, wollte auf einem Supermarkt-Parkplatz Hundefutter und ein Zelt in seinen Kleinlaster packen. Da hörte er eine Frau um Hilfe rufen, weil ihr jemand das Fahrrad geklaut hatte. Wie gut, dass Robert Borba sein Pferd Long John im Anhänger mit dabei hatte. Also schwang er sich kurzerhand darauf, verfolgte den Täter, bei dem auch noch die Gangschaltung streikte. Borba warf daraufhin sein Lasso so, dass es sich um die Füße des Mannes schlang und ihn zu Fall brachte. Der selbst berufene Hilfssheriff schleifte ihn zum Rand des Parkplatzes. Dort nahm ihn die Polizei in Empfang.
Borba erklärte die Entscheidung, aufs Pferd zu springen, in der Zeitung so: „Ich hätte ihn zu Fuß nicht fangen können, so schnell renne ich einfach nicht.“ Beim Fangen half ihm die Erfahrung mit dem Lasso. „Ich nutze jeden Tag Seile, damit verdiene ich mein Geld“, sagte Borba. „Wenn man damit gut Vieh fangen kann, kann man damit auch gut Banditen fangen.“ Sergeant Darin May staunte. „Es ist noch nie passiert, dass jemand mit einem Lasso gefesselt und festgehalten wurde, bis wir kamen.“
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

2 Tagen vor

Load more

Veranstaltungen

Sa 21

Velobörse Oerlikon

21. September, 8:00 - 15:00
Zürich
So 22

Velodemo

22. September, 18:00 - 22:00
Zürich
Fr 27

Critical Mass

27. September, 18:45 - 21:00
Sa 28

Velobörse Helvetiaplatz

28. September, 8:00 - 17:00
Zürich
Okt 02

Velobörse ETH Hönggerberg

2. Oktober, 8:00 - 1. November, 15:00
Zürich

Newsletter

Nie mehr etwas Wichtiges verpassen: abonniere jetzt unseren Newsletter über Aktuelles zu den Themen Velokultur, Velopolitik und Events!

Vorname:

Nachname:

Email:

Freiwillige Angaben:

Adresse:

PLZ:

Ort: