• Velo News
  • Velo Politik & Bau
  • Velo Aktiv
  • Velo Stories
  • Pro Velo News

Social Media

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

This message is only visible to admins:
Problem displaying Facebook posts. Backup cache in use.

Error: The user must be an administrator, editor, or moderator of the page in order to impersonate it. If the page business requires Two Factor Authentication, the user also needs to enable Two Factor Authentication.
Type: OAuthException
Click here to Troubleshoot.
Rosengartenfakt Nr. 3: Der Röschibachplatz ist ein lebendiger Quartiertreffpunkt, Röschibachstrasse und -platz sind auch Teil einer wichtigen Veloverbindung. 
Damit ist für Jahre Schluss, wenn hier während der Bauerei der Umleitungsverkehr fährt. Alternativen für Velofahrende gibts kaum.

Drum: 2 x Nein zum Rosengarten

#rosengartennein #veloZH #provelozuerich

Rosengartenfakt Nr. 3: Der Röschibachplatz ist ein lebendiger Quartiertreffpunkt, Röschibachstrasse und -platz sind auch Teil einer wichtigen Veloverbindung.
Damit ist für Jahre Schluss, wenn hier während der Bauerei der Umleitungsverkehr fährt. Alternativen für Velofahrende gibts kaum.

Drum: 2 x Nein zum Rosengarten

#rosengartennein #veloZH #provelozuerich
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

2 Monaten vor

Comment on Facebook

Ein weiterer von vielen Gründen gegen diese Monstrosität.

Ich bin aber dafür! Ich will dass möglichst viele Autos unter der Erde fahren, dann haben wir oben mehr Platz zum Velofahren. Die Stadt hat gefälligst eine brauchbare Lösung für Velos während der Bauzeit zu liefern. Das Stimmvolk hat mit der Veloinitiative den entsprechenden Auftrag gegeben.

Genau. Friert Zürich ein, damit sich ja nichts mehr verändern kann.

Wie kommen Sie denn darauf, dass es Umleitungsverkehr geben wird? Wo in den Projektunterlagen sehe ich das? Zuerst wird der Tunnel gebaut. Der wird unterirdisch umgesetzt. Erst wenn dieser fertiggebaut ist, werden oberirdisch die Tramlinien umgesetzt. Da es dannzumal oberirdisch aber deutlich weniger Verkehr hat, sehe ich das aufgezeigte Problem nicht.

Hier die Seite des Nein-Komitees: rosengarten-nein.ch/

Gut das Zürich grün gewählt hat

View more comments

Man kanns nicht freundlicher formulieren: Wer bei Witterungsverhältnissen wie heute morgen unterbelichtet unterwegs ist, ist ein Idiot. Oder eine Idiotin.

#fakt #mussgesagtsein #lichtamvelo #veloZH #provelozuerich

Man kann's nicht freundlicher formulieren: Wer bei Witterungsverhältnissen wie heute morgen unterbelichtet unterwegs ist, ist ein Idiot. Oder eine Idiotin.

#Fakt #mussgesagtsein #lichtamvelo #veloZH #provelozuerich
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

2 Monaten vor

Comment on Facebook

Es betrifft auch Velofahrer untereinander - ich bin froh, wenn ich die anderen gut sehe und sie mich.

Und das schöne ist, dass die Unterbelichteten gleichzeitig komplett dunkel angezogen sind. Man könnte meinen sie finden es cool als Ninjas unterwegs zu sein. Bei mir ist das Licht immer an. Tag, Nacht, Sommer, Winter. Immer.

Pro Velo Zürich: Auch als (beleuchteter) Velofahrer fühle ich mich durch andere «unterbelichtete» Velofahrer gefährdet. Schon einige Beinahezusammenstösse erlebt. Wieso wird fehlende Beleuchtung – gerade in diesen Tagen, wo es so früh dunkel wird – von der Polizei nicht konsequenter kontrolliert und gebüsst?

Und leider sind das viele Velofahrer*innen ... So machen wir uns unter den Feinden keine Freunde. Schade, dass wir mehr Platz/Verständnis/Infrastruktur fordern, uns dann aber so grobfahrlässig verhalten. Klassiker: in dunklen Quartierstrassen mit dem Hipster-Retro-Renner sich gegenseitig abschiessen, weil: ach, sorry – kaum gesehen. Und ja, ich trage schwarz. Aber mit reflektierenden Details. Und ja, genau deshalb finde ich Licht am Göppel famos. Selbst bei Tag auf dem Rennvelo werde ich mit Licht mit mehr Ab-/Anstand überholt, als wenn ich ohne Licht unterwegs bin. Also #madevisible, liebe Velofreunde – weil es sind auch unsere Strassen. #criticalmass

Und bitte keine Schwarze kleidung!!! Man sieht euch nicht!!! Wieviele Velofahrer in Zürich ohne licht ohne reflectors und dann auch noch mit dunkele kleidung velofahren ist UNGLAUBLICH! #ihrwirdnichtgesehen

Wenn wir den Respekt der Autofahrer und Fussgänger einfordern wollen, dann müssen wir uns erst selbst korrekt verhalten. Helm, Licht, Verkehrsregeln und ab und zu ein Dankeschön wenn uns jemand den Vortritt gewährt.

Ne diesmal finde ich dieser Aufruf sinnvoll ..ein Freund von mir ist grad in der 30er Zone angefahren worden liegt schwer Verletzt im Spital und jedes mal erschrecke ich (bin 365 Tage mit dem Fahrrad unterwegs) wenn plötzlich ein Fahrrad Fahrer ohne Licht mit entgegenfahrt leider Gefährten die auch andere Menschen und darum finde ich dies Egoistisch blöd und idiotisch

Sorry aber nicht jeder verdient 5000 CHF/monat

Darwin Award.

Leider wahr. Gestern Abend erst an der Station Selnau, ne Frau mit Kind aufm Velo ohne Helm und Licht gesehen, die bei Rot über die Strasse fuhren. Warum bringt man sich und sein Kind in solch Situation?

Und so geht es dann immer weiter: Unterbelichtete dies unterbelichtete das und immer ist der andere der Schlechte und Böse, weil Pro Velo ja so vorbildlich daher kommt. Merkt Ihr nicht, dass ihr mit solchen Aussagen NUR der Autolobby in die Hände spielt, weil ihr (genau wie sie) jedes Fehlverhalten nur auf Euren eigenen (Leucht)Punkt reduziert und so immer die Schuldigen seid. Kein Licht, kein Helm, falsche Kleidung, falscher Pneu, falsche Geschwindigkeit usw usw. Denkt doch nach, liebe Pro Velo bevor ihr sowas postet. Und auch über die Sprache, die hier verwendet wird. Und noch was: sollte mir mal unterwegs das Licht kaputt gehen, bin ich deswegen kein Idiot.

Genau finde ich auch..es ist extrem Gefährlich ohne Licht zu fahren

... und diejenige, die überbelichten?

Ich bin beleuchtet. Aber mir passiert es täglich das fussgänger über die Strasse laufen ohne zu schauen. Ob ich Licht habe oder nicht. Das ist idiotisch. Vollbremsung oder ausweichmanöver gefährlichster art. Wer kümmert sich mal um die unterbelichtetetn Fussgänger?

Pro Velo teilt den Idioten aus und stimmt damit in den Tenor der Empörten ein. Für mich kein konstruktiver Beitrag. Eine Ergänzung: Im Verbund fahren ist am sichersten, so wie auf eurem FB-Banner dargestellt. Velosicherheit wächst am ehesten, so auch die Expertenmeinung, wenn auch die Anzahl Velos gross ist, weil LKW / PW-Fahrer dann grundsätzlich immer mit einem/einer Velofahrer/in rechnen müssen. Die Beratungsstelle für Unfallverhütung schreibt: Die unfallreduzierende Wirkung ist grösser, wenn Kontrollen schwergewichtig auf Motorfahrzeuglenkende fokussiert wird. Ernst gemeinte Frage: Gibt/gab es schweizweit eine Sensibilisierungs-Kampagne – an die Autofahrer adressiert – auf Velofahrende bitte Rücksicht zu nehmen? Falls nein, wie könnte diese aussehen?

Was soll das eigentlich, hier gegen Velo Fahrer zu maulen.... Natürlich gibt es, Idioten ohne Licht. Aber ist das hier pro Velo oder kontra? Wäre es nicht sinnvoller sich mal um Gesetze zu kümmern : Abstand beim überholen Auto /Velo? 90% der Autofahrer überholen so knapp, fahren so dicht auf das es lebensgefährlich ist... Und Fast täglich wird mir die vorfahrt geschnitten. Bei velowegen passiert eben auch genau nichts. Ich fahre seit 15 Jahren die gleiche Strecke jeden Tag, der Verkehr nimmt zu aber fürs Velo wirds immer enger und gefährlicher. Verbesserungen kann ich über Jahrzehnte keine erkennen.

View more comments

Rosengartenfakt Nr. 2: Diese Bäume in der Hardstrasse werden ersatzlos gefällt. 
Ob es nach dem Tunnelbau noch Velostreifen haben wird, kann heute niemand sagen.

#rosengartennein #veloZH #provelozuerich

Rosengartenfakt Nr. 2: Diese Bäume in der Hardstrasse werden ersatzlos gefällt.
Ob es nach dem Tunnelbau noch Velostreifen haben wird, kann heute niemand sagen.

#rosengartennein #veloZH #provelozuerich
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

3 Monaten vor

Comment on Facebook

Gibt es irgendwo eine offizielle Information dazu, welche Bäume etc. weg kommen und ersatzlos gefällt werden? Es wäre gut auch prüfen zu können, wie viel an dieser Behauptung dran ist ;-). Ansonsten ist das für mich einfach eine Behauptung, die aufgestellt wird, um das Projekt zu bekämpfen. Mehr nicht.

Das Projekt kommt nicht durch! Zuwenig gemacht für Velofahrer Müssen Bäume gefällt werden, kommt es sowieso nicht in Frage! Dadurch werden die Sommer noch heisser. Ein sinnloses Projekt v

Ich bin für einen Rückbau der industriellen Revolution ( zurück zum Start )🤣🤣🤣

Ja und? Für das Tram nach Schwamendingen musste man auch Bäume fällen – hätte man deshalb das Tram nicht bauen sollen? Und in Zürich gibt es weiss Gott nicht zu wenig Bäume, und es werden laufend weitere gepflanzt.

Überrascht mich gar nicht. Zürich hat grün gewählt 😁

View more comments

Tobias Zehnder
Tobias Zehnder
Guten Morgen Pro Velo Zürich - wisst ihr vielleicht, warum hier auf der Stauffacherbrücke trotz dem neuen Mischverkehr-Verbot auch 2019 wieder eine  Mischverkehr-Zone gebaut wurde? Es hat neu sogar eine Rampe auf die Brücke, aber auf der Brücke selbst hatte das Tiefbauamt dann entweder zu wenig Farbe oder Mut und lässt wieder alles bunt durcheinander fahren und laufen. Gibt es da gute Gründe dafür? Merci!

Guten Morgen Pro Velo Zürich - wisst ihr vielleicht, warum hier auf der Stauffacherbrücke trotz dem neuen Mischverkehr-Verbot auch 2019 wieder eine Mischverkehr-Zone gebaut wurde? Es hat neu sogar eine Rampe auf die Brücke, aber auf der Brücke selbst hatte das Tiefbauamt dann entweder zu wenig Farbe oder Mut und lässt wieder alles bunt durcheinander fahren und laufen. Gibt es da gute Gründe dafür? Merci! ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

3 Monaten vor

Comment on Facebook

Wer sein tägliches Nahtoderlebis auf dem Velo noch braucht, hat dort optimale Chancen: bei der Abfahrt (beidseitig) im Verkehrsfluss. Davor auf der Strasse kam das ganz selten vor... Das ist voll zum 🤮

Hoi Tobias Nein, das wissen wir alles nicht. Und wir verstehen auch nicht, was da für ein Bockmist und weshalb er gebaut wurde. Die Antworten der Stadt auf unsere Fragen halfen auch nicht wirklich weiter.

Pro Velo Zürich Pro Velo Zürich hat ein Foto geteilt.
Pro Velo Zürich
Aus aktuellem Anlass: Kennt jemand dieses Velo oder ist sogar dessen BesitzerIn?

Aus aktuellem Anlass: Kennt jemand dieses Velo oder ist sogar dessen BesitzerIn?🚲-Besitzer gesucht – Während einer Nacheile zu Fuss übergab ein Passant dem rennenden Polizisten am Morgen des 1. September 2019 sein Velo, um einen Täter einzuholen und festzunehmen – was dann auch gelang. Der Polizist rief dem Velobesitzer noch zu, er könne das Fahrrad dann bei der Regionalwache Aussersihl an der Militärstrasse wieder abholen. Nun meldete sich seit damals niemand bei uns, um das Velo wieder abzuholen. In unseren Datenbanken konnten wir auch keine Hinweise auf den Eigentümer finden. Erkennt jemand von euch dieses Bianchi und kann uns da weiterhelfen? Gerne möchten wir uns für die spontane Hilfe bedanken können. ^spa ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

3 Monaten vor

Comment on Facebook

Coole Rahme...

😏

Gemäss TeleZüri hat der Verfolgte zuvor den Verfolger angespuckt, naja macht man nicht, egal, und das Velo ist geklaut. Demnach hat sich der Polizist der #Hehlerei schuldig gemacht weil er ein gestohlenes Velo angenommen und es benützt hat... es heisst ja bei dieser Art Handlung "nichtwissen schützt vor strafe nicht" ;-)

Veranstaltungen

Fr 28

Critical Mass

28. Februar, 18:45 - 21:00
Mrz 14

Velobörse Helvetiaplatz

14. März, 8:00 - 15:00
Zürich
Mrz 27

Critical Mass

27. März, 18:45 - 21:00
Apr 04

Velobörse Bülach

4. April, 8:00 - 13:00
Bülach
Apr 18

Velobörse Oerlikon

18. April, 8:00 - 15:00
Zürich

Newsletter

Vorname:

Nachname:

Email:

Freiwillige Angaben:

Adresse:

PLZ:

Ort:

Pin It on Pinterest

Share This