Einsprachen und Einwendungen 2021

Einsprachen und Einwendungen 2021

Einsprachen und Einwendungen im Vereinsjahr 2021 von Pro Velo Kanton Zürich.

Das Schreiben von Einsprachen und Einwendungen ist leider nach wie vor unsere Hauptbeschäftigung – ein Rückblick auf unsere Arbeit im Jahr 2021. 

Geschäftsleiterin Yvonne Ehrensberger hat 2021 insgesamt 160 Strassenbauprojekte gesichtet und 7 Einsprachen und 30 Einwendungen geschrieben. In Winterthur wurde ihr diese Arbeit von der Regionalgruppe Winterthur abgenommen, die im vergangenen Jahr 1 Einsprache und 3 Einwendungen verfasst hat.

Du weiss nicht, was der Unterschied zwischen einer Einsprache und einer Einwendung ist, dann lese kurz hier rein.

Einsprachen und Einwendungen in der Stadt Zürich

Total mussten wir 3 Einsprachen und 14 Einwendungen in der Stadt Zürich schreiben. Hier ein paar Beispiele, die zeigen, wo und warum:

  • Mühlebach- und Zollikerstrasse (Einsprache und Rekurs): Forderungen der Velorouten-Initiative nicht erfüllt.
  • Rautistrasse (Einsprache): Radstreifen zwischen zwei Autospuren, Umsetzung Velovorzugsroute mangelhaft.
  • Hagenholzstrasse (Einsprache): Lastwagenparkplatz unterbricht Radstreifen.
  • Baslerstrasse (Einwendung): zu viele Parkplätze und Dooringzonen.
  • Scheuchzerstrasse (Einwendung): Umsetzung Velovorzugsroute mangelhaft.

Einsprachen und Einwendungen in Winterthur

Total schrieben wir 1 Einsprache und 3 Einwendungen in der Stadt Winterthur. Hier ein paar Beispiele, die zeigen, wo und warum:

  • Frauenfelderstrasse (Einsprache): zu schmale Fahrstreifen für Velos.
  • Hegistrasse/Baumschulstrasse (Einwendung): problematische Zufahrt zur Velovorzugsroute über ein Trottoir.

Einsprachen und Einwendungen im übrigen Kanton

Total schrieben wir 4 Einsprache und 16 Einwendungen im übrigen Kanton. Hier ein paar Beispiele, die zeigen, wo und warum:

  • Seestrasse in Erlenbach (Einsprache): Radstreifen dank Einsprache neu 1,8 Meter breit.
  • Hombrechtikon (Einsprache): dank Einsprache Hauptroute vortrittsberechtigt über Einmündung .
  • Überlandstrasse in Dübendorf (Einsprache): Breite gemäss Standard für Hauptrouten von 3,5 Metern und vortrittsberechtigte Führung verlangt.
  • Zugerstrasse in Horgen (Einsprache): Veloweg bergwärts sowie Verbreiterung des Velostreifens am Knoten gefordert.

About The Author

Andrea Freiermuth

Leiterin Kommunikation & Events bei Pro Velo Kanton Zürich

Trackbacks/Pingbacks

  1. Viel Arbeit und grosse Erfolge im 2021 - Pro Velo Kanton Zürich - […] Einsprachen und Einwendungen 2021 Viel Arbeit und grosse Erfolge im 2021 Velofahren ist gut fürs Klima Einsprache abgelehnt Vom…

Leave a reply

Your email address will not be published.

Pin It on Pinterest

Share This