Wo du dein Velo selber reparieren kannst

Wo du dein Velo selber reparieren kannst

Hier findest du Orte, wo du dein Velo selber reparieren kannst.

Schraubst du gerne an deinem Velo herum? Diese Liste gibt Auskunft darüber, wo du dein Velo selber reparieren kannst – an manchen Orten auf Wunsch sogar mit Unterstützung.

Velowerkstatt GZ Bachwiesen

Die Holzwerkstatt des Gemeinschaftszentrums Bachwiesen wird immer montags zur Velowerkstatt. In der Regel sind zwei Schrauber da, die dich mit Rat oder auch Tat unterstützen, falls du selber nicht weiterkommst.

Wo: Bachwiesenstrasse 40, 8047 Zürich (Kreis 9)
Öffnungszeiten: Montags von 17 bis 20 Uhr. In den Schulferien in der Regel geschlossen.
Zielgruppe: Alle, die selber schrauben wollen beziehungsweise Unterstützung dabei benötigen.
Kosten: 5 Franken pro Abend. Wird in neue Werkzeuge investiert.
Kontakt: Stefan Eilemann, 076 337 72 47, Mail – eine Voranmeldung ist aber nicht nötig.
Besonderes: Es gibt einen Grundstock an gebrauchten Ersatzteilen und restaurierbaren Velos.

Velosista - queer-feministische Velowerkstatt.

Veloista Werkstatt im Streikhaus ZH

Im Streikhaus Zürich findet jeden letzten Freitag im Monat die offene Velowerk­statt für TINFA (trans, inter, nicht-binäre Personen, Frauen und agender Personen) statt. Niemensch wird aufgrund von Äusserlichkeiten abgewiesen. Oder wie Lily und Celia von Veloista schreiben: «Wir pflegen einen respektvollen Umgang und respektieren die Pronomen der Leute und erwarten das Gleiche von allen, die die Werkstatt benutzen.» TERFS sind nicht willkommen (TERF = trans exclusionary radical feminists). Es stehen Werkzeuge und Unterstützung, aber keine Ersatzteile zur Verfügung.

Adresse: Sihlquai 115, 8005 Zürich
Kontakt: Lily oder Celia (beide verwenden keine Pronomen), Telegramm und Instagram.
Öffnungszeiten: Jeden letzten Freitag im Monat, von 14 bis 18 Uhr, offen für TINFA.
Kosten: Solibeitrag für die Benutzung der Werkstatt. Das Geld wird verwendet, um die Ausgaben für Werkzeuge zu decken.
Besonderes: Queer-feministische Velowerkstatt.

Montageständer von Veloplus in Wetzikon.

Montageständer von Veloplus in Wetzikon

Vor der Veloplus-Filiale in Wetzikon gibt es einen Montage-Ständer, der rund um die Uhr zugänglich ist. Er ist mit den wichtigsten Werkzeugen wie Inbusschlüssel,  Reifenheber, Torx und Pedalöffner ausgestattet. 

Wo: Rapperswilerstrasse 22, 8620 Wetzikon
Zielgruppe: Alle, die einen Notfall beheben möchten oder ihr Velo ohne Unterstützung selber reparieren können. 
Öffnungszeiten: immer zugänglich. 
Kosten: kostenlos. 
Besonderes: Passenderweise hängen in Griffweite des Montageständers sogleich der Schlauchomat, an dem neue Pneus bezogen werden können, und der Luftomat, um einen platten Reifen zu pumpen. 

Reparier-Bar in Wetzikon Velowerkstatt für Menschen mit kleinem Budget.

Velo-Reparier-Bar in Wetzikon

Die Kirchen in Wetzikon betreiben eine Velo-Reparier-Bar für Menschen mit kleinem Budget. Als solche  gelten alle, welche die Kriterien der Kulturlegi erfüllen. Sie dürfen in der Reparier-Bar ihr Velo unter fachkundiger Begleitung instand halten und reparieren. Gängige Ersatzteile wie Bremsbeläge, Sättel, Glocken, Beleuchtung, Pneu und Schläuche sind vorhanden und können zum Selbstkostenpreis  gekauft werden. Montage und Einstellungen werden unter Anleitung mechanisch versierter Freiwilliger und Hobby-Mechaniker vorgenommen.

Wo: Poststrasse 9, 8620 Wetzikon
Kontakt: Roman Schenk, 044 933 01 61
Zielgruppe: Menschen mit kleinem Budget.
Öffnungszeiten: Donnerstags, 15 bis 17 Uhr.
Kosten: Materialkosten, sofern welche anfallen.
Besonderes: Freiwillige helfen beim Reparieren. Zugang nur für Menschen mit schmalem Budget. 

Kundenwerkstatt von Veloplus

Wer bei Veloplus einkauft, darf die Kundenwerkstatt in den Filialen benützen. Man muss hierfür nur die Veloplus-Card vorweisen oder eben die Ersatz- und Zubehörteile gleich vor Ort einkaufen.

Wo: In den Filialen von Veloplus in Zürich, Zürich Oerlikon, Wetzikon und Winterthur – Adressen siehe
www.veloplus.ch.
Zielgruppe: Kundinnen und Kunden, die ihr bei Veloplus gekauftes Zubehör direkt im Laden selbst montieren möchten – und dies auch ohne Beratung schaffen.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9 bis 18.30 Uhr von März bis Oktober, ab 10 Uhr von November bis und mit Februar. Samstag, 9 bis 17 Uhr. Ohne Voranmeldung.
Kosten: Kostenlos.
Besonderes: Mit den Kundenwerkstätten stellt Veloplus den Kunden kostenlos eine topmoderne Kundenwerkstatt zur Verfügung, in der es punkto professionellen Werkzeugs an nichts fehlt. Veloplus bietet jedoch keine Beratung.

Offene Werkstatt in der Roten Fabrik

Der Veloladen Rad-Los öffnet seine Werkstatt jeweils am Donnerstagnachmittag für Leute, die ihr Velo gerne selber reparieren würden, aber dabei schnell an ihre Grenzen stossen.

Wo: Seestrasse 395, 8038 Zürich (Kreis 2)
Zielgruppe: Alle, die ihrem Göppel unter fachkundiger Anleitung neues Leben einhauchen möchten.
Öffnungszeiten: Donnerstagnachmittag, 14 bis 18 Uhr. Anmeldung per Mail  oder Telefon Telefon erwünscht.
Kosten: 15 Franken.
Besonderes: Wer Ersatzteile benötigt, kann sie gleich vor Ort beziehen.

Montageständer von GOrilla

Vor dem Veloladen GOrilla gibt es einen Montageständer, der mit allen wichtigen Werkzeugen ausgestattet ist.

Wo: Weinbergstrasse 25, 8001 Zürich (Kreis 1)
Zielgruppe: Alle, die ihr Velo ohne Unterstützung selber reparieren können oder es zumindest versuchen wollen.
Öffnungszeiten: immer zugänglich.
Kosten: kostenlos.
Kontakt: Mail
Besonderes: Die professionellste Outdoor-Werkstatt in der ganzen Stadt – mit Steuersatzschlüssel, Kettenpeitsche, Lockringschlüssel und vielem mehr.

Velonom im Koch-Areal

Das Velonom ist eine öffentliche, selbstverwaltete Velowerkstatt. Hier stehen Raum, Werkzeuge, Velos, Ersatzteile und Expertise in Sachen Veloreparieren zur Verfügung. 

Wo: Rautistrasse 22, 8047 Zürich (Kreis 9)
Zielgruppe: Alle, die ihr Velo gerne selber reparieren möchten, aber vielleicht noch nicht über das nötige Wissen verfügen oder ein kleines Budget haben.
Öffnungszeiten: Mittwochnachmittag, 13.30 bis
19 Uhr. Keine Anmeldung erforderlich.
Kosten: Kostenlos für Menschen ohne finanzielle Möglichkeiten. Alle anderen sind gebeten, das Velonom nach ihren Möglichkeiten zu unterstützen, damit es selbstorganisiert und frei weiter und weiter wächst.
Kontakt: https://t.me/bikekitchenzureich
Besonderes: Die Werkstatt ist auch ein Ort für Begegnung und Wissensaustausch. 

Velowand beim Dynamo

Velowand beim Dynamo

Im Jugendkulturhaus Dynamo gibt es eine Velowand mit zahlreichen Tools zum Reparieren von beliebigen Drahteseln.

Wo: Wasserwerkstrasse 21, 8006 Zürich (Kreis 6)
Zielgruppe: Alle, die ihr Velo selber reparieren können oder es zumindest versuchen wollen. Unterstützung vor Ort ist vorhanden.
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag, 14 bis 21 Uhr, Samstag, 14 bis 19 Uhr. Wenn niemand da ist, wird in der Regel eine Stunde früher geschlossen.
Kosten: Bei selbstständiger Reparatur kostenlos. Wenn viel Hilfe in Anspruch genommen wird: 10 Franken pro Tag für unter 28-Jährige / 10 Franken pro Stunde für über 28-Jährige.
Kontakt: Mail
Besonderes: Im Dynamo kann man sein Velo sogar sandstrahlen, wenn man ihm einen ganz neuen Look verpassen möchte.

Velove Werkstatt

Die Werkstätten der Hochschulen

Der Studierendenverein Velove betreibt insgesamt vier Velowerkstätten und bietet auch Flickkurse an.

Wo: Zu den vier verschiedenen Standorten kommt man am besten via Website www.velovezh.ch.
Zielgruppe: Alle Studierenden, die an der ETH, UZH, ZHAW, PHZ oder ZHdK eingeschrieben sind. Es ist jeweils jemand vor Ort, der mit Rat und und wenn nötig mit Tat behilflich sein kann.
Öffnungszeiten: Zentrum jeweils Montag und Mittwoch, 17 bis 20 Uhr; Hönggerberg jeweils Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 17 bis 20 Uhr; Wädenswil wird jeweils auf Facebook publiziert; Winterthur wird jeweils auf Instagram publiziert.
Kosten: Kostenlos.
Kontakt: Mail
Besonderes: Velove besitzt auch eine mobile Werkstatt, mit der der Verein von Campus zu Campus fahren kann. Sie ist jeweils auch am Parking Day oder an anderen passenden Events vor Ort.

Repair Cafés

Auch in vielen Repair Cafés lassen sich Velos flicken. Bei Repair Cafés handelt es sich um Veranstaltungen, an die Besuchende defekte Produkte von zu Hause mitbringen und gemeinsam mit Profis reparieren. Werkzeuge können kostenlos genutzt und gängige Ersatzteile vor Ort gekauft werden. Vor allem ausserhalb der Stadt Zürich sind diese Events eine gute Alternative, da es in ländlichen Regionen oft keine offenen Velowerkstätten gibt. 

Kontakt: repair-cafe.ch

Weitere Werkstätten gesucht

Kennst du weitere Werkstätten zum Reparieren von Velos? Dann melde dich bei uns. Wir ergänzen die Liste gerne. 

Teile den Artikel mit Menschen, die sich dafür interessieren könnten.

About The Author

Andrea Freiermuth

Leiterin Kommunikation & Events bei Pro Velo Kanton Zürich

Trackbacks/Pingbacks

  1. Veloreisen: Zehn Tipps für Einsteiger - Pro Velo Kanton Zürich - […] aus zweiter Hand Der mobile Velomechaniker Simone Brander im Tiefbauamt Wo du dein Velo selber reparieren kannst Velobörse goes…

Leave a reply

Your email address will not be published.

Pin It on Pinterest

Share This