Der Velotunnel in Zahlen

Der Velotunnel in Zahlen

Am 13. Juni stimmen wir über den Velotunnel ab. Hier ein paar interessante Zahlen.

2,5 Milliarden hätte das ursprünglich geplante Autobahnprojekt gemäss Schätzungen gekostet.

27,4 Millionen Franken kostet der Umbau zum Velotunnel.

8,8 Millionen davon sind für den Rückbau vorgesehen – und werden hoffentlich nie benötigt.

2011 forderte Pro Velo Zürich die Umnutzung des bereits bestehenden Tunnels.

3050 Personen unterschrieben damals die Petition von Pro Velo Zürich.

192 Meter lang und 25 Meter breit ist der Hohlraum unter dem HB, der Anfang der 1980er-Jahre für die Stadtautobahn gebaut wurde.

2014 hätte der Velotunnel ursprünglich eröffnet werden sollen.

2024 soll der Velotunnel nun tatsächlich eröffnet werden.

1050 Abstellplätze in der neuen Velo­station sind geplant, alle kostenlos.

Mehr erfahren über die Geschichte des Tunnel? Dann hier weiterlesen.

Das Bild stammt von Michael T. Ganz, der den Tunnel 2015 für sein Buch «Zürich Untergrund. Die Stadt unter der Stadt» besichtigen durfte.

About The Author

Andrea Freiermuth

Leiterin Kommunikation & Events bei Pro Velo Kanton Zürich

Leave a reply

Your email address will not be published.

Pin It on Pinterest

Share This