Zürich will weniger Autoverkehr

Zürich will weniger Autoverkehr

Äusserst knapp hat das Zürcher Stimmvolk der Städteinitiative von umverkehR zugestimmt.

Damit wird die Stadt Zürich verpflichted, den Anteil des Velo-, Fuss- und öffentlichen Verkehrs innert zehn Jahren um zehn Prozentpunkte zu steigern.

Das wird mit kleinen Schritten kaum möglich sein, sondern erfordert grosse Würfe. Zum Beispiel ein durchgehendes Veloroutennetz, auch und vor allem in der Innenstadt. Ein entsprechender Auftrag (Motion von Daniel Leupi und André Odermatt) liegt zwar seit einiger Zeit beim Stadtrat, aber jetzt ist allerhöchste Zeit, diesbezüglich zügig vorwärts zu machen.

Über den Autor